UCI bricht endlich ihr Schweigen

Aufmacherbild

Am Montag bezieht der Internationale Radsport-Verband (UCI) zur Causa Lance Armstrong Stellung. Dem US-Amerikaner wird von der US-Anti-Doping-Agentur (USADA) unter anderem jahrelanges systematisches Doping und Handel von verbotenen Substanzen vorgeworfen. Weiters wird der 41-Jährige von Teamkollegen schwer belastet. Ob dem Texaner alle sieben Tour-de-France-Titel aberkannt werden, entscheidet sich somit zu Wochenbeginn. Armstrong beteuert weiterhin seine Unschuld.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen