Armstrong hätte weiter gelogen

Aufmacherbild
 

Lance Armstrong gibt im Interview mit "CNN" zu, dass er ohne FBI-Untersuchung seine Doping-Vergehen immer noch abstreiten würde. "Ich war ziemlich gut darin, diese Rolle zu spielen. Wenn man es Hunderte Male abgestritten hat, kann man so etwas nicht einfach zugeben", erklärt der US-Amerikaner, dem sieben Tour-de-France-Siege aberkannt wurden. Sein ehemaliger Sponsor U.S. Postal Service verlangt vor Gericht Geld zurück. "Ich bin zuversichtlich, dass wir den Fall gewinnen", so Armstrong.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen