Schleck glaubt Armstrong

Aufmacherbild
 

Der Luxemburger Radprofi Andy Schleck schenkt den Aussagen Lance Armstrongs über dessen Comeback Glauben. Armstrong behauptete bei seinem TV-Geständnis, seit 2009 sauber gefahren zu sein. "Ich glaube ihm, dass er bei seinem Comeback sauber war. Ich war sauber, und er ist von Alberto Contador und mir besiegt worden. Warum sollte er sonst hinter mir gelandet sein?", so Schleck vor der Tour Down Under. 2009 wurde Schleck hinter Alberto Contador und vor Armstrong Zweiter der Tour de France.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen