Erster Profi-Sieg für Brändle

Aufmacherbild
 

Brändle gewinnt "GP Stad Zottegem"

Aufmacherbild
 

Radprofi Matthias Brändle hat am Dienstag die 77. Ausgabe des Großen Preises der Stadt Zottegem (UCI Europe Tour) in Flandern gewonnen.

Der 22-jährige Vorarlberger verwies im Sprint den Luxemburger Jean-Pierre Drucker (Accent Jobs) und den Niederländer Wouter Wippert (Lotto-Belisol) auf die Plätze und fuhr damit den zehnten Saisonerfolg für sein Team NetApp ein.

Auf dem 182 Kilometer langen Kurs setzte sich Brändle mit 15 weiteren Fahrern ab, von denen mehrere im Lauf des Rennens auf dem hügeligen Kurs mit engen Straßen aber zurückfielen. Zwei Kilometer vor dem Ziel lancierte Brändle dann die entscheidende Attacke.

"Konnte ein wenig pokern"

"Ich bin super glücklich. Das ist mein erster Einzelsieg bei einem Profirennen", wurde Brändle in einer Aussendung des Rennstalls zitiert.

"Mir war klar, dass ich heute gute Beine habe. Das hat mir soviel Selbstvertrauen gegeben, dass ich ein wenig pokern und auf den Sieg spekulieren konnte."

NetApp-Sportdirektor Jens Heppner lobte seinen Fahrer: "Matthias ist heute sehr clever gefahren und hat verdient gewonnen. Er hat die richtige Gruppe erwischt, seinen Vorsprung wacker verteidigt und kurz vor dem Ziel im entscheidenden Moment attackiert. Auch wenn sein Vorsprung denkbar knapp war: ein Sieg ist ein Sieg. Und darauf können er und wir als Team stolz sein."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen