Schwerer Sturz bei Bahnrad-WM

Aufmacherbild

Der vierte Tag der Bahnrad-WM in Saint-Quentin-en-Yvelines nahe Paris wird von einem schweren Sturz überschattet. Beim Einfahren kommen im Velodrome National gleich vier Aktive zu Sturz. Der Kolumbianer Fabian Puerta Zapata, einer der Mitfavoriten im Sprint-Bewerb, wird blutüberströmt aus der Halle getragen. Ex-Keirin-Weltmeisterin Simona Krupeckaite erwischt es ebenfalls schwer. Die Litauerin muss mit einer Halskrause stabilisiert werden. Beide befinden sich im Krankenhaus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen