ÖRV-Dame räumt beim GP Vienna ab

Aufmacherbild
 

Österreichs Bahnrad-Fahrer zeigen beim GP Vienna groß auf. Die Wienerin Pelin Cizgin entscheidet den Scratchbewerb für sich, dabei setzt sie sich im Schlusssprint vor der Slowakin Alzbeta Pavlendova und der Tschechin Lucie Zaleska durch. "Pelin holte damit das beste Ergebnis ihrer Karriere", jubelt Nationaltrainer Roland Wafler. Auch die Herren überzeugen. Im Punkterennen über 30 Kilometer landen Andreas Graf und Andreas Müller auf den Rängen drei und sechs.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen