"Gesundheit ist ein Privileg, Krankheit kein Makel"

Aufmacherbild
 

Moderator Christian Clerici nimmt am 14. September am ersten City-Radmarathon Österreichs, dem "Gran Fondo Giro d'Italia Vienna" teil, um die Österreichische Krebshilfe Wien zu unterstützen.

"Gesundheit ist ein Privileg, Krankheit kein Makel", so der 49-Jährige, der alle Radler auffordert, das Projekt "Puzzle for life" ebenfalls zu unterstützen und als Firmenteam teilzunehmen.

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Österreichischen Krebshilfe Wien wurde ein innovatives Fundraising-Projekt entwickelt, um Geld für die „Mobile Psychologische Beratung“ zu sammeln. Alle Infos zu diesem Projekt finden sich auf der Website www.puzzleforlife.at.

Für jedes Team, welches sich zum Company Giro angemeldet hat, fließen 25 Euro an die Wiener Krebshilfe.

Italienisches Flair

Zwei Einzel-Rennen werden im Rahmen des "Gran Fondo Giro d'Italia Vienna" ausgetragen: Ein Jedermannrennen über 60 km und ein klassischer Radmarathon über 120 km. Begleitet werden diese durch eine EXPO rund um das Ernst-Happel-Stadion, bei der sich die Besucher über Rennmaschinen, Mountain- und Citybikes, Singlespeeder und E-Bikes informieren können.

Neben den Einzelwertungen sorgt der "Stiegl Company Giro" für Motivation und Team-Building für Mitarbeiter, Kunden und Partner. Firmenteams - bestehend aus vier bis sechs Fahrern - können sich abseits von Umsatzzahlen und Bilanzen miteinander messen.

Einziges europäisches Event

Der "Gran Fondo Giro d’Italia" ist eine internationale Eventserie, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die legendäre Giro d’Italia-Leidenschaft für Radsportfanatiker auf der ganzen Welt erlebbar zu machen.

In Wien findet heuer die einzige Veranstaltung auf europäischem Boden statt. Weltweit nehmen etwa 10.000 Hobby-Fahrer an der Serie teil.

Weitere Informationen gibt es unter www.granfondovienna.com.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen