Paszek darf in London starten

Aufmacherbild

Tamira Paszek darf wohl an den olympischen Spielen in London teilnehmen. Die Dornbirnerin hat laut dem Vize-Präsident des Vorarlberger Tennis-Verbandes, Michael Rauth, die Ausnahmegenehmigung des Weltverbandes erhalten. Paszek hat in den vergangenen zwei Jahren nicht an den geforderten zwei Fed-Cup-Begegnungen teilgenommen, sondern nur an einer. Die zweite Hürde, die Weltranglisten-Platzierung, sollte auch kein Problem sein. Momentan liegt sie auf Platz 52, der 63. Platz würde reichen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen