IOC-Chef bricht mit Grundsatz

Aufmacherbild

Thomas Bach, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, sieht den jahrzehntelang propagierten Grundsatz der Trennung von Sport und Politik als überholt an. In einer Ansprache im Rahmen der Asienspiele in Südkorea erklärt Bach, der Sport müsse politisch neutral bleiben, aber verstehen, dass seine Entscheidungen politische Auswirkungen hätten. "Wir müssen uns mit Politikern, die diese Welt regieren, als Partner zusammenschließen", sagt der Deutsche, der seit einem Jahr im Amt ist.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen