Fabelzeit von Missy Franklin

Aufmacherbild

Missy Franklin holt ihr drittes Gold bei den Olympischen Spielen in London. Die 17-jährige US-Amerikanerin gewinnt die 200 m Rücken mit einer Fabelzeit von 2:04,06 Min. und unterbietet damit den bisherigen Weltrekord um fast eine Sekunde. Silber geht an Anastasia Sueva aus Russland (2:05,92), das Podest wird von Franklis Landsfrau Elizabteh Beisel (2:06,55 Min.) komplettiert. Die bisherige Weltrekordinhaberin Kirsty Coventry (ZIM) muss sich mit Rang sechs begnügen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen