Hwang verteidigt Taekwondo-Gold

Aufmacherbild
 

Die Koreanerin Hwang Kyung-seon gewinnt erneut die Goldmedaille im Taekwondo bis 67 Kilo. Die 26-Jährige setzt sich im Endkampf gegen die Türkin Nur Tatar klar mit 12:5 durch. Hwang hatte bereits in Peking 2008 Gold erobert und in Athen 2004 zudem Bronze gewonnen. Bei den Herren gewinnt in der Klasse bis 80 Kilo Sebastian Crismanich (ARG), der im Finale Nicolas Garcia Hemme (ESP) eliminiert. Bronze geht an den Briten Muhammad und den Italiener Mauro Sarmiento.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen