Segelstar wittert Verschwörung

Aufmacherbild
 

Der britische Finn-Segler Ben Ainslie verdächtigt seine Konkurrenten Jonas Hogh-Christensen und Pieter-Jan Postma, sich gegen ihn verbündet zu haben. Die beiden behaupten, Ainslie habe in der zweiten Wettfahrt bei einer Wende die Tonne berührt. Der Brite bestreitet dies, drehte aber zur Sicherheit einen Strafkringel, da er nicht glaubte, sich in einer Strafverhandlung gegen zwei Zeugen verteidigen zu können. "Jonas und der Niederländer haben sich gegen mich zusammengetan", meint Ainslie.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen