Hamilton verliert Olympia-Gold

Aufmacherbild

Tyler Hamilton verliert seine Olympische Gold-Medaille vom Zeitfahren bei den Spielen in Athen. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat am Freitag die Disqualifikation des geständigen Dopingsünders vollzogen und schließt damit den Fall des US-Amerikaners knapp vor der achtjährigen Verjährungsfrist ab. Gold erhält der Russe Viatcheslav Ekimov, der bereits in Sydney 2000 Olympiasieger wurde. Silber geht an den Amerikaner Bobby Julich, Bronze gibt es für den Australier Michael Rogers.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen