2. Judo-Goldene für Russland

Aufmacherbild

Mansur Isaev sorgt für die zweite russische Judo-Goldene bei den Olympischen Sommerspielen. Der 25-Jährige schlägt im packenden Finale der Klasse bis 73 kg Riki Nakaya (JPN) knapp mit Yuko. Die dritten Plätze gehen an Europameister Ugo Legrand (FRA) und Nyam-Ochir Sainjargal (MGL). Die erste Gold-Medaille für das Mutterland des Judos holt Kaori Matsumoto. Die Weltmeisterin gewinnt bis 57 kg vor Corina Caprioriu (ROU). Bronze gehen an Marti Malloy (USA) und Automne Pavia (FRA).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen