Steiner setzt Karriere fort

Aufmacherbild
 

Matthias Steiner will nach seinem schmerzhaften Unfall bei den Olympischen Spielen seine Karriere fortsetzen. "Es gibt keinen Grund aufzuhören. Die Nacht war schmerzhaft. Die Schmerzen sind stärker als die Diagnose", erklärt der 29-Jährige Gewichtheber. "Ich bin nicht enttäuscht, weil ich hier gesund sitze. Ich habe Frau und Kind zu Hause. Es gibt auch noch ein anderes Leben." Steiner war unter seiner Hantel zusammengebrochen und erlitt Bandverletzungen, Prellungen und eine Muskelzerrung.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen