"Blade Runner" doch bei Olympia

Aufmacherbild

Der an beiden Unterschenkeln amputierte Südafrikaner Oscar Pistorius darf nun doch bei den Olympischen Spielen starten. Er wurde vom Olympischen Komitee Südafrikas für die 400-m-Staffel nominiert, obwohl er die Norm um 0,22 Sekunden verpasst hatte. Dadurch könnte er auch im Einzelrennen an den Start gehen. "Es ist wirklich eine große Ehre, in London für das Team Südafrika im 400-Meter-Einzel und der 4 x 400-Meter-Staffel laufen zu dürfen", erklärt Pistorius auf seiner Internetseite.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen