Olympischer Rekord im Marathon

Aufmacherbild

Trotz nasser Bedingungen sieht der Damen-Marathon in London einen Olympischen Rekord. Die Äthiopierin Tiki Gelana bewältigt die 42,195 km in 2:23:07 Stunden und verweist auf der Zielgeraden die Kenianerin Priscah Jeptoo um fünf Sekunden auf den zweiten Platz. Bronze geht an die Russin Tatyana Petrova Arkhipova (2:23:29), die bereits abgeschlagen von hinten an die Spitzengruppe heranläuft. Die Österreicherin Andrea Mayr kommt mit 2:34:51 an der 54. Stelle ins Ziel.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen