Weißrussin siegt im Kugelstoßen

Aufmacherbild
 

Die Olympiasiegerin im Kugelstoßen kommt aus Weißrussland. Die 31-jährige Ex-Weltmeisterin Nadeschda Ostapchuk holt sich die Goldmedaille in London mit einer Weite von 21,36 Metern. Die Silbermedaille geht an Valerie Adams aus Neuseeland. Die amtierende Weltmeisterin hat in Peking noch Gold geholt, muss ihrer Dauerrivalin diesmal aber den Vortritt lassen. Sie stößt mit 20,70 Metern um 66 Zentimeter kürzer als Ostapchuk. Den dritten Platz belegt die Russin Evgeniia Kolodko mit 20,48 Metern.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen