Bolt: Wetter als Spielverderber?

Aufmacherbild
 

Das kühle Wetter bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London könnte einen 100-Meter-Weltrekord von Leichtathletik-Superstar Usain Bolt verhindern. "Ich bin mir nicht sicher, ob bei diesen Temperaturen ein neuer Rekord möglich ist", so Bolt-Trainer Glen Mills. Der dreifache Olympiasieger hat 2009 in Berlin in 9,58 Sekunden den aktuellen Weltrekord aufgestellt. Das Hauptziel für Bolt sei der neuerliche Gewinn von Olympia-Gold. "Der Weltrekord wäre ein Bonus", stellt Mills klar.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen