Nadal sagt Start bei den Olympischen Spielen ab

Aufmacherbild
 

Tennis-Star Rafael Nadal hat am Donnerstag seine Olympia-Teilnahme abgesagt.
 
Der Olympiasieger von 2008 kann in London wegen anhaltender Knieprobleme nicht starten.
 
"Ich fühle mich nicht in der Form, um anzutreten. Das ist einer der traurigsten Momente meiner Karriere", erklärte Nadal.
 
Der ehemalige Weltranglisten-Erste war als spanischer Fahnenträger während der Eröffnungsfeier am 27. Juli vorgesehen.
 
Seit Jahren in Behandlung
 
Beim jüngsten Wimbledon-Turnier war der 26-Jährige zuletzt überraschend bereits in der zweiten Runde gegen den Tschechen Lukas Rosol ausgeschieden und hatte sich danach erneut wegen seines lädierten linken Knies behandeln lassen müssen.
 
Nadal wird seit Jahren immer wieder mit Injektionen behandelt.
 
Der Linkshänder aus Mallorca betonte, er wolle einem fitten Spieler aus Spanien die Chance geben, an seiner Stelle anzutreten.
 
"Es sollte nicht sein"
 
Bis zuletzt hatte Nadal nach eigenen Angaben aber gehofft, noch auf dem Rasen in Wimbledon um Gold spielen zu können.
 
"Es sollte nicht sein. Ihr könnt Euch vorstellen, wie schwer es war, diese Entscheidung zu treffen", erklärte Nadal weiter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen