Xhaka muss nicht zu Olympia

Aufmacherbild
 

Das olympische Fußball-Team der Schweiz verzichtet auf einen seiner besten Spieler. Der Mittelfeldspieler Granit Xhaka wird mit seinem neuen Klub Borussia Mönchengladbach trainieren, anstatt die Eidgenossen bei den Spielen in London zu verstärken. Der 19-Jährige betonte seit seinem Transfer, eine längere Saisonvorbereitung London vorzuziehen. Nun einigen sich der Schweizer Fußballverband und der Stranzl-Klub. Am 15. August wird Xhaka dafür am Spiel gegen Kroatien teilnehmen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen