Reitmayr sorgt für Premiere

Aufmacherbild
 

Paul Reitmayr schreibt österreichische Triathlon-Geschichte. Der Vorarlberger entscheidet als erster ÖTRV-Athlet einen 70.3-Ironman für sich und triumphiert in Pescara in 4:05:08 Stunden vor dem italienischen Lokalmatador Alberto Cassadei (4:06:38) sowie dessen Landsmann Domenico Passuello (4:09:55). Indes zeigt Thomas Springer auf der Sprintdistanz im mexikanischen Huatulco auf und landet als Dritter erstmals auf dem Weltcup-Podest. Lisa Perterer und Lukas Hollaus geben auf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen