Zu kalt: Ironman ohne Schwimmen

Aufmacherbild
 

Aufgrund der kalten Temperaturen muss beim Ironman 70.3 in St. Pölten das Schwimmen abgesagt werden. "Die Sicherheit der Athleten steht bei Ironman immer im Vordergrund", erklärt Renndirektor Jürgen Gleiss. "Die derzeitige Kombination aus Wasser- und Lufttemperaturen lässt uns keine Wahl." Die medizinische Versorgung wird aufgestockt. Vor dem Start und in der Wechselzone stehen beheizte Zelte zur Verfügung. Auch für Heißgetränke ist gesorgt. Der Start auf dem Rad erfolgt Sonntag um 7:30 Uhr.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen