Hunt holt RB Cliff Diving 2011

Aufmacherbild
 

Der Brite Gary Hunt gewinnt vorzeitig die Red Bull Cliff Diving Weltserie 2011. Mit seinem Sieg beim vorletzten Bewerb der Saison im Hafen von Boston (USA) sichert sich Hunt nach 2010 zum zweiten Mal den Titel bei den Klippenspringern. Der 27-Jährige aus Southampton feiert in Boston seinen vierten Sieg in Serie und verweist Artem Silchenko (RUS) und Kent De Mond (USA) auf die Plätze. Das Finale der Cliff Diving World Series steigt Anfang September auf der ukrainischen Halbinsel Krim.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen