SVS verliert zum Champions-League-Auftakt

Aufmacherbild

Österreichs Herrenmeister SVS Niederösterreich hat am Donnerstagabend den Auftakt in der Champions League gegen Borussia Düsseldorf knapp mit 2:3 verloren.

Ausschlaggebend im Duell zweier Ex-Titelträger waren die beiden Siege des deutschen Weltranglisten-7. und fünffachen Europameisters Timo Boll gegen Daniel Habesohn und Chen Weixing.

Neuzugang feiert Sieg

Während SVS-Neuzugang Leung Chu-yan mit seinem Sieg gegen Christian Süß im Multiversum sogar eine 2:1-Führung der Gastgeber herausholte, waren danach Chen gegen Boll und im Entscheidungsspiel Habesohn gegen Patrick Baum chancenlos.

"Wir haben 2:1 geführt und hatten eine gute Chance, das Spiel zu gewinnen. Leider haben wir die nicht genutzt", bedauerte Neuzugang Leung.

Tischtennis-CL, Gruppe D: SVS Niederösterreich - Borussia Düsseldorf 2:3

Chen Weixing - Patrick Baum 3:1 (11:8,11:13,11:8,12:10)
Daniel Habesohn - Timo Boll 0:3 (9:11,8:11,9:11)
Leung Chu-yan - Christian Süß 3:2 (9:11,12:10,11:5,7:11,11:9)
Chen - Boll 0:3 (15:17,5:11,4:11)
Habesohn - Baum 0:3 (4:11,5:11,7:11)

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen