Fegerl verpasst TT-EM-Medaille

Aufmacherbild
 

Nichts wird es aus der Sensation für Stefan Fegerl. Routinier Vladimir Sasmsonov ist im Viertelfinale der Tischtennis-Heim-EM in Schwechat eine Nummer zu groß für den Niederösterreicher. Fegerl unterliegt dem Weißrussen mit 1:4 (-9,11,-7,-12,-5) und verpasst damit das Semifinale, welches gleichbedeutend mit dem Gewinn einer Medaille gewesen wäre. Samsonov trifft im Kampf um den Finaleinzug auf den Sieger der Begegnung Tiago Apolonia (POR) gegen Panagiotis Gionis (GRE).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen