TT: Wels entthront SVS NÖ

Aufmacherbild
 

Die Tischtennis-Bundesliga der Herren endet mit einer Überraschung: Walter Wels sichert sich mit einem 4:0 über SVS Niederösterreich den ersten Titel der Vereinsgeschichte. Dabei sind es drei knappe Erfolge, die die Oberösterreicher vor eigenem Publikum auf Kurs bringen. Lehel Demeter (gegen Daniel Habesohn), Zhan Jian (gegen Chen Weixing) und Zolt Petö (gegen Stefan Fegerl) gewinnen jeweils 3:2, ehe auch das Doppel mit 3:1 an Wels geht. Der SVS NÖ verpasst damit seinen 15. Titel in Serie.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen