TT: Keine Japaner zu World-Tour

Aufmacherbild

Die politische Entwicklung rund um den "Islamischen Staat" in den arabischen Ländern macht auch vor dem Sport keinen Stopp. Für das am Mittwoch beginnende Tischtennis-World-Tour-Turnier in Katar, sowie dem anschließenden Turnier in Kuwait, zieht der japanische Verband die Nennung aller 33 Sportler zurück. Der Verband begründet die Absage mit Sicherheitsüberlegungen. Hintergrund ist die Ermordung zweier japanischer Geiseln durch den Islamischen Staat.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen