Spannung bei Sportlerwahl

Aufmacherbild
 

Zwei Alpin-Damen

Bei den Damen haben die Alpin-Skifahrerinnen Anna Fenninger (WM-Dritte im RTL) und Michaela Kirchgasser (WM-Silber im Slalom) die Chance, ihrer Teamkollegin Marlies Schild nachzufolgen.

Die ÖSV-Alpin-Damen haben zuletzt durch Andrea Fischbacher 2010, Elisabeth Görgl 2011 und Schild 2012 die Wahl dominiert.

Unter den Top fünf sind weiters Billard-Europameisterin Jasmin Ouschan, Kletter-Europameisterin und Weltcup-Gesamtsiegerin Anna Stöhr und Ruder-Weltmeisterin Michaela Taupe-Traer. Aus diesen Sportarten ist noch nie eine Siegerin gekommen.

Vorherrschaft der Skispringer zu Ende

Bei den Mannschaften geht die Vorherrschaft der ÖSV-Skispringer, die in den vergangenen fünf Jahren viermal Erste und einmal Zweite (2010 hinter den Nordischen Kombinierern) waren, zu Ende, sie sind diesmal nicht ganz vorne dabei.

Damit geht erstmals seit 2007 der Titel nicht an die Nordische Abteilung des Skiverbandes.

Alpin-Team statt Springer?

Das Alpin-Team (mit Hirscher und Kirchgasser), das WM-Gold im Mannschaftsbewerb gewonnen hat, könnte für den ÖSV in die Bresche springen.

Das österreichisch-englische Formel-1-Team Red Bull Racing, zuletzt zweimal auf Rang drei, könnte ebenso erstmals ausgezeichnet werden wie Fußball-Meister Austria Wien, die Beachvolleyball-Europameisterinnen Doris und Stefanie Schwaiger und das Handball-Nationalteam der Herren, das sich für die EM qualifiziert hat.

Fans wählen Aufsteiger

Der Aufsteiger des Jahres wird von den Fans gewählt. Nominiert sind Seglerin Lara Vadlau (WM- und EM-Silber), Tennisspieler Dominic Thiem (erster Challenger-Titel, Kitzbühel- und Wien-Viertelfinale) und Radprofi Riccardo Zoidl (Sieger Österreich-Rundfahrt).

Sportminister Gerald Klug freut sich auf die Veranstaltung. "Die Nacht des Sports zeigt, wie viele tolle Athleten wir haben. Das ist die Gelegenheit, um den Sportlern Danke zu sagen, weil sie unser Land im Ausland so gut präsentieren und wichtige Vorbilder für die Jugend darstellen."

Wahl zu "Sportler mit Herz"

Erstmals geehrt wird der "Sportler mit Herz". Kandidaten für den mit 5.000 Euro dotierten Preis sind Robert Almer/Christian Fuchs, Ulf Arlati, Gerald Bauer, Florian Dungl, Sabrina Filzmoser, Thomas Geierspichler, Sandra Klemenschits, Franz Müllner und Felix Oschmautz. Die Projekte sind auf www.sporthilfe.at beschrieben, auf der Homepage kann auch noch bis Freitag (25.10.) abgestimmt werden.

Das Unterhaltungsprogramm bei von der Sporthilfe unter Geschäftsführer Anton Schutti veranstalteten "Nacht des Sports" bestreiten Jose Carreras, Opus und Soul-Sänger Aloe Blacc.

Rund 1.500 Gäste werden im Austria Center Vienna erwartet. "Das ist eine Benefizveranstaltung, damit wird wieder Geld für unsere Sportler aufgetrieben", betonte Schutti.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen