O'Sullivan gewinnt Snooker-WM

Aufmacherbild

Ronnie O'Sullivan holt sich bei der Snooker-WM seinen vierten Weltmeistertitel. Der Engländer besiegt in der Neuauflage des Finales von 2008 seinen Landsmann Allister Carter. Dank einer durchwegs starken Leistung gewinnt er die Best-of-35-Serie mit 18:11 Frames. In der abschließenden vierten Session kann sein Kontrahent nur ein einziges Frame für sich entscheiden, der Weltmeister gewinnt deren drei. Danach gibt "The Rocket" bekannt, dass er nach einer sechsmonatigen Pause weitermachen wird.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen