Schwab nicht mehr NADA-Chef

Aufmacherbild

Die "Causa Christian Hoffmann" zieht personelle Konsequenzen nach sich. Andreas Schwab ist nicht mehr der Chef der Nationalen Anti Doping Agentur NADA, wie er in einer Aussendung mitteilt. Er habe mit Sportminister Norbert Darabos vereinbart, sein Dienstverhältnis einvernehmlich aufzulösen. Zudem würden die Mitglieder der Rechtskommission und deren Ersatzmitglieder "heute enthoben werden, um weiteren medialen Schaden für die NADA Austria im Zusammenhang mit dem Fall Hofmann zu vermeiden."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen