FIFA-WM und Olympia gefährdet

Aufmacherbild

Der brasilianische Bundesstaat Rio de Janeiro schlägt Alarm: Die Austragungen der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und der Olympischen Sommerspiele 2016 sind in Gefahr. Anlass zur Sorge gibt eine im brasilianischen Kongress beschlossene Umverteilung der Milliarden-Einnahmen aus dem Öl-Geschäft. Durch die Nouvelle würden Rio jährliche Einnahme-Ausfälle in Höhe von 1,5 Mrd. Euro drohen, was für den Finanzhaushalt den Kollaps bedeuten würde. Nun wird ein Veto von Präsident Dilma Rousseff gefordert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen