Weltmeister-Coach zurückgetreten

Aufmacherbild

"Ich habe genug. Es war ein enormes Privileg, die All Blacks zu trainieren und sie zum WM-Titel zu führen", erklärt Graham Henry. Neun Tage nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft im eigenen Land tritt Neuseelands 65-jähriger Teamchef von seinem Amt zurück. Henry betreute die "All Blacks" seit 2003 und holte mit dem 8:7-Finalsieg gegen Frankreich den zweiten WM-Titel nach Neuseeland. In 103 Spielen unter seiner Führung feierte die Rugby-Auswahl von Neuseeland 88 Siege.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen