Klug baut Nachwuchsbetreuung aus

Aufmacherbild
 

Sportminister Gerald Klug will der Drop-out-Rate von jungen Leistungssportlern den Kampf ansagen. Neben der Aufstockung der Nachwuchs-Kompetenzzentren von neun auf 13 Stützpunkte - neu sind Südstadt, Stams, Schladming und Saalfelden - wird die Betreuung verbessert. "Geeigneter Förderunterricht zur Kompensierung von Fehlstunden, kleinere Klassen, Hinzuziehen von Trainingswissenschaften und Sportpsychologen", nimmt Klug für deren Koordinierung 1,2 Mio. Euro in die Hand.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen