Klug baut Nachwuchsbetreuung aus

Aufmacherbild

Sportminister Gerald Klug will der Drop-out-Rate von jungen Leistungssportlern den Kampf ansagen. Neben der Aufstockung der Nachwuchs-Kompetenzzentren von neun auf 13 Stützpunkte - neu sind Südstadt, Stams, Schladming und Saalfelden - wird die Betreuung verbessert. "Geeigneter Förderunterricht zur Kompensierung von Fehlstunden, kleinere Klassen, Hinzuziehen von Trainingswissenschaften und Sportpsychologen", nimmt Klug für deren Koordinierung 1,2 Mio. Euro in die Hand.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen