Sperre für Kanu-Olympiasieger

Aufmacherbild

Der Australier Tate Smith, Kanu-Olympiasieger 2012, steht unter Dopingverdacht. Der 32-Jährige wurde im Juli während eines Trainingslagers in Ungarn positiv getestet. Auch die während der Olympischen Spiele genommenen Proben sollen nun erneut überprüft werden. Sollte sich der Verdacht bestätigen, würde seine vorläufige Sperre auf bis zu zwei Jahre ausgedehnt werden. Tate Smith gewann in London zusammen mit Dave Smith, Murray Stewart und Jacob Clear den Vierer-Kanu-Bewerb.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen