Turmspringer Blaha zeigt auf

Aufmacherbild
 

Constantin Blaha fehlen beim Grand Prix der Wasserspringer in Madrid nur 0,3 Zähler auf Rang drei. Der 25-jährige Wiener belegt mit 405,75 Punkten nach sechs Finalsprüngen den starken vierten Platz. So nah war er dem Podest noch nie. Im Semifinale kam er noch auf 409,50 Punkte. Blaha erbringt damit das Limit für die EM in Rostock im Juni. Den Sieg holt sich der Chinese He Chao (501,60) vor seinem Landsmann Li Shixin (435,60) und dem Ukrainer Oleksander Gorschkowosow (406,05).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen