Hohenwarter läuft zu WM-Gold

Aufmacherbild
 

Bergläufer Markus Hohenwarter triumphiert am Sonntag beim Jungfrau-Marathon in der Schweiz und gewinnt damit auch die inoffizielle Langdistanz-Weltmeisterschaft. Der Kärntner benötigt für die 42,2 Kilometer mit 1.800 Höhenmetern von Interlaken auf die Kleine Scheidegg am Fuße von Eiger, Mönch und Jungfrau 2:59:42 Stunden. Mitja Kosovelj (SLO) und Hosea Tuei (KEN) komplettieren das Podest. Am Vortag holte Hohenwarters Freundin Sabine Reiner Silber. Insgesamt waren über 8.000 Läufer am Start.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen