Actions Days: "Eine fantastische Sache"

Aufmacherbild
 

Die ersten Kornspitz®-Action-Days der Geschichte haben genau das gehalten, was sie versprochen haben:

Jede Menge Spaß und besonders viel Action. Mehr als 20 Athletinnen und Athleten des Kornspitz®-Sport-Teams aus 3 Nationen und 10 Sportarten sind der Einladung nach Oberösterreich gefolgt und sollten ihr Kommen nicht bereuen.

Neben einer Spritztour mit einem 430 PS starken Porsche 911 GT3 standen von Dienstag bis Donnerstag Fotoshootings, sportartenübergreifende Synergieeffekte und eine Führung durch die Firmenzentrale in Asten auf dem Programm.

Einige Neuzugänge

portdirektor Christoph Sumann durfte neben den deutschen Stars Fabian Hambüchen (Turnen), Laura Dahlmeier (Biathlon) und Tatjana Pinto (Leichtathletik) u.a. auch die rot-weiß-roten Aushängeschilder Simon Eder (Biathlon), Ivona Dadic und Dominik Distelberger (beide Leichtathletik) begrüßen. Mit dabei war natürlich auch Österreichs Biathlon-Shootingstar Felix Leitner, der jüngste Neuzugang im Team.

Extra aus Norwegen zu den Action-Days angereist sind die beide Biathleten Hakon Svaland und Martin Eng. „Eine fantastische Sache. Es gab einen regen Austausch zwischen den Sportlern aus verschiedenen Sportarten, Ländern und Altersgruppen. Genau das ist die Idee, die hinter diesem Kornspitz-Sport-Team steckt. Wie sehr hätte ich mir genau so etwas gewünscht, als ich noch ein junger Athlet war“, meinte Sportdirektor Sumann nach der Premiere der Action Days.

Positiver Aspekt der Verletzung

Das Team hatte jede Menge Spaß mit den Gefährten, die den Sportlern von Powersports-Watzinger aufgetischt wurden. Mit dem weißen Porsche 911 GT3 konnten Dahlmeier, Dadic und Co. genauso eine kleine Spritztour wagen wie mit Johammer-Elektromotorrädern, Quads oder Segways.

„Die verletzungsbedingte Absage für das Mehrkampfmeeting in Götzis hatte zumindest einen positiven Aspekt: Ich konnte bei den Action-Days dabei sein. Das war ein kleiner Trost, es hat großen Spaß gemacht“, erklärte Siebenkämpferin Dadic, die sich nach ihrer Sprunggelenksverletzung auf dem Weg zurück befindet.

Zum Abschluss der Action-Days führte Konzern-Eigentümer und Kornspitz-Erfinder Peter Augendopler die Sportler durch die Firmenzentrale in Asten. „Das Kornspitz®-Sport-Team verkörpert exakt den Geist unseres Unternehmens: International und dynamisch“, erklärte Augendopler stolz.

Stimmen zu den Action-Days

Peter Augendopler (Eigentümer backaldrin The Kornspitz® Company GmbH): „Das Sport-Team verkörpert exakt den Geist unseres Unternehmens: International und dynamisch.“

Christoph Sumann (Sportdirektor, zweimal Olympia-Silber und einmal Olympia-Bronze im Biathlon): „Eine fantastische Sache. Es gab einen regen Austausch zwischen den Sportlern aus verschiedenen Sportarten, Ländern und Altersgruppen. Genau das ist die Idee, die hinter diesem Kornspitz®-Sport-Team steckt. Wie sehr hätte ich mir genau so etwas gewünscht, als ich noch ein junger Athlet war.“

Fabian Hambüchen (Turner, Olympia-Silber und Olympia-Bronze, Weltmeister): „Wir hatten nicht nur jede Menge Spaß, sondern konnten uns richtig gut kennenlernen und die Erfahrungen aus verschiedenen Sportarten austauschen.“

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen