Briten bei AC World Series voran

Aufmacherbild
 

Die Auftakt-Regatta der America's Cup World Series geht an das britische Team Land Rover Ben Ainslie Racing. In ihrem Heimatrevier vor Portsmouth reicht den Engländern ein Rennsieg und ein zweiter Rang am Samstag zum Erfolg, die Finalrennen am Sonntag müssen aufgrund stürmischer Winde gestrichen werden. Die amerikanischen Cup-Verteidiger um Skipper Jimmy Spithill werden hinter dem Emirates Team New Zealand Dritte. Nach weiteren Vorregatten geht es 2017 vor Bermuda um den America's Cup.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen