19. WM-Titel für Ikone Ishchenko

Aufmacherbild

Die Allzeit-Größe im Synchronschwimmen, Natalia Ishchenko, ist bei der Weltmeisterschaft in Kazan ihrem Ruf gerecht geworden. Die 29-jährige Russin gewinnt nach dem Solo und der technischen Duett-Kür mit Partnerin Svetlana Romashina vor 12.000 Zuschauern auch die freie Duett-Kür. Für die Rekordhalterin, die nach einer Babypause ein Comeback wagte, ist es bereits der 19. WM-Titel ihrer Karriere. Die freie Kür im Mixed geht mit Aleksandr Maltsev/Darina Valitova ebenfalls an die Gastgeber.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen