Premiere: Zu fünft am WM-Podest

Aufmacherbild

Erstmals stehen bei einer Schwimm-WM gleich 5 Athletinnen am Podest einer Einzeldisziplin. In Kazan schlägt im 200m Brust-Finale hinter Kanako Watanabe (JPN/2:21,15 min) und Micah Lawrence (USA) das Trio Jessica Vall (ESP), Rikke Möller-Pedersen (DEN) und Shi Jinglin (CHN) gleichzeitig als 3. an. Bei den Herren siegt über die gleiche Strecke Marco Koch (GER) in der Jahresweltbestzeit von 2:07,76 vor Cordes (USA) und Gyurta (HUN). Großbritanniens 4x200m-Staffel der Herren schlägt die USA.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen