WM-Medaillenspiegel an China

Aufmacherbild

China gewinnt den Medaillenspiegel der Schwimm-WM in Kazan. Das Reich der Mitte holt 15 Goldene, davon zehn im Wasserspringen, sowie jeweils zehn Silberne und Bronzene. Erstmals seit 2001 (Australien) heißt der Sieger somit nicht USA. Die US-Amerikaner, die zum siebten Mal in Serie die erfolgreichste Schwimm-Nation stellen, beenden das Event mit 13/14/6 an der zweiten Stelle vor Gastgeber Russland (9/4/4). Österreichs bestes Ergebnis ist Constantin Blahas 8. Platz vom 1m-Brett.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen