Blaha springt ins WM-Semfinale

Aufmacherbild
 

Mit etwas Zittern zieht Wasserspringer Constantin Blaha bei der WM in Kazan ins Semifinale der besten 18 vom 3m-Brett ein. Der Wiener macht es spannend, da er vor dem letzten Sprung noch an der 19. Stelle rangiert, ehe er sich auf den 15. Platz (421,65 Punkte) verbessern kann. Ihm bleibt jedoch keine Zeit zum Verschnaufen: Bereits am Donnerstagnachmittag geht es mit der Vorschlussrunde weiter. Gelingt Blaha der Einzug in das Finale der besten Zwölf hat er das Olympia-Ticket für Rio sicher.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen