Olympia-Siegerin schwer verletzt

Aufmacherbild

Die Schwimm-Olympiasiegerin Amy Van Dyken Rouen (USA) ist vergangene Woche mit ihrem Quad schwer gestürzt und hat sich die Wirbelsäule gebrochen. Wie der US-Schwimmverband bekannt gibt, habe die 41-Jährige nach dem Unfall kein Gefühl mehr in den Beinen gehabt und musste notoperiert werden. "Sie ist sehr optimistisch. Amy hat einen langen Weg vor sich. Aber sie ist eine Kämpferin", heißt es aus Familienkreisen. Van Dyken Rouen holte bei Olympia 1996 und 2000 insgesamt sechs Goldmedaillen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen