Stadthallenbad für immer zu?

Aufmacherbild

Abseits des Theaters rund um den Schwimm-Verband findet auch die Posse um die Renovierung des Wiener Stadthallenbades eine Fortsetzung. Laut einem Bericht der "Presse" soll es ein Gutachten einer Wirtschaftsprüferkanzlei geben, wonach es billiger käme, das Bad nicht wieder aufzusperren. "Das Problem ist, dass vorher nicht überprüft, sondern drauflosgebaut wurde", wird VP-Gemeinderätin Isabella Leeb zitiert. Die Stadthalle dementiert die Existenz eines solchen Gutachtens.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen