Rogan hängt Superstar Lochte ab

Aufmacherbild

Markus Rogan wird beim US-Grand-Prix in Charlotte im Finale über 400 m Lagen Vierter. Im Vergleich zum Vorlauf steigert sich der seit kurzem 30-Jährige um 4,9 Sekunden. Obwohl er ziemlich erschöpft war. "Ich bin ziemlich k.o., ich schwimme hier voll aus dem Training", so Rogan, der unter anderem Superstar Ryan Lochte hinter sich lässt. Bis zur EM in Debrecen (21. bis 27. Mai) möchte sich der Wiener wieder erholt haben. Dominik Koll belegt über 200 m Kraul den 16. Platz.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen