Muffat schrammt am WR vorbei

Aufmacherbild

Um ein Haar hätte es beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin einen neuen Weltrekord gegeben. Olympiasiegerin Camille Muffat setzte sich in 3:54,93 gegen die US-Amerikanerinnen Leah Smith (4:04,86) und Rebecca Mann (4:05,21) durch. Die Französin verpasste damit den Weltrekord über 400 Meter Kraul, momentan gehalten von Joanne Jackson, um nur eine Hundertstel Sekunde. In der deutschen Hauptstadt war am Sonntag kein Österreicher im Finale vertreten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen