Doping-Prozess von Jukic vertagt

Aufmacherbild
 

Der 3. August bringt noch keine Entscheidung im Doping-Verfahren gegen Dinko Jukic. Nach einem Verhandlungs-Marathon von zehn Stunden vertagt die Nationale Anti-Doping Agentur (NADA) ihre Entscheidung auf einen noch festzulegenden Tag. Der Schwimmer hatte am 24. Mai eine Trainingskontrolle wegen angeblich mangelhafter Hygiene-Bedingungen und Unstimmigkeiten über den zeitlichen Ablauf nicht durchführen lassen. Wird dies als Testverweigerung ausgelegt, droht eine Sperre von bis zu zwei Jahren.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen