Auböck knackt Olympia-Limit

Aufmacherbild
 

Große Erfolge für Schwimmer Felix Auböck bei den deutschen Meisterschaften in Berlin. Der Niederösterreicher stellt über 1.500 Meter Freistil in 15:05,48 Minuten einen neuen österreichischen Rekord auf. Zudem knackt er mit dieser Zeit sowohl das Olympia- als auch das WM-Limit. Im Wettkampf muss er sich lediglich Sören Meißner (25) geschlagen geben (15:04,93). Der 18-Jährige Auböck schwimmt für die SG Neukölln Berlin und darf daher bei den deutschen Meisterschaften mitmachen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen