Keine Entscheidung im Fall Jukic

Aufmacherbild

Das Doping-Verfahren gegen Schwimmer Dinko Jukic wird erneut vertagt. Auch nach acht Stunden Anhörung am Montag gebe es laut Jukic-Anwalt Ralf Mössler noch ergänzende Fragen an den zuständigen Doping-Kontroll-Officer. Neuer Termin ist der 11. oder 24. Oktober. Jukic wird vergeworfen, im Mai eine Doping-Kontrolle verweigert zu haben. Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem 22-Jährigen zwei Jahre Sperre sowie die Aberkennung seiner Ergebnisse seit Ende Mai.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen